Unternehmen

Was uns bewegt. Was wir tun. Was vor uns liegt.

COR wurde 1954 von derselben Familie gegründet, die das Unternehmen auch heute noch führt. Wir sind nach wie vor an unserem Gründungsstandort Rheda-Wiedenbrück ansässig. Sämtliche Firmenanteile befinden sich in Familienhand. Wir können daher so langfristig planen und handeln, wie es einem verantwortungsbewussten Familienunternehmen entspricht.

Firmenstruktur

Die COR Sitzmöbel Helmut Lübke GmbH & Co. KG ist eine GmbH, deren Anteile zu 100 % von der Familie Lübke gehalten werden. Gegründet 1954 von Helmut Lübke, wird unser Unternehmen seit 1994 von seinem Sohn Leo Lübke als Geschäftsführendem Gesellschafter geleitet. Ihm zur Seite steht der Führungskreis aus leitenden Angestellten.

Ökonomische Bilanz

Die COR Sitzmöbel Helmut Lübke GmbH & Co. KG hat im Geschäftsjahr 2021 mit 216 Mitarbeitern einen Umsatz von 45,4 Millionen € erwirtschaftet – ein Plus von rund 12 % gegenüber dem Vorjahr. Es war ein Rekordjahr mit dem höchsten Auftragseingang unserer Unternehmensgeschichte.

Einen Teil unseres Gewinns haben wir für Investitionen genutzt. So haben wir 2020 für rund 350.000 € einen neuen Stoffcutter und ein Lift-Regallager installiert – zwei Investments, die für Effizienzsteigerungen sorgen. Der Stoffcutter beispielsweise hilft uns, das Schnittbild beim Zuschnitt optimaler zu platzieren, was den Verschnitt und somit Reste/Müll minimiert.

Unser neuer Softteile-Bahnhof ist ein weiterer Schritt auf unserem Weg zur schlanken Fabrik. Mit ihm können wir unsere Lagerbestände und damit unseren Ressourceneinsatz reduzieren. Anstatt Schaumstoffe und Kissen auf Vorrat zu produzieren (und bei einem Modellauslauf zu vernichten), werden sie jetzt entsprechend dem Kundenauftrag geordert, zwischengelagert und in die Produktion eingefädelt.

Im Jahr 2021 haben wir insgesamt 1,2 Millionen € investiert. Die eine Hälfte der Summe floss in die Anschaffung eines weiteren Stoffcutters sowie in den Umbau der Schaumstoff- und Kissenhalle zum Softteile-Bahnhof, die andere Hälfte in die Sanierung des Verwaltungsgebäudes und den Umbau der Kantine.

Kennzahlen 2020 2021
Umsatz (in Mio. €) 40,5 45,4
Umsatzwachstum im Vergleich zum Vj. 1 % 12 %
Investitionen (in Mio. €) 0,4 1,2
Eigenkapital (in Mio. €) 8,3 12,0
Eigenkapitalquote 40 % 52 %
Bilanzsumme (in Mio. €) 20,7 23,3
Umsatzexport (in Mio. €) 8,9 10,9
Exportquote 21 % 23 %

Standort

Als eines der wenigen deutschen Möbelunternehmen vereinen wir alle Produktionsstufen an einem einzigen Standort, dem ostwestfälischen Rheda-Wiedenbrück. Hier, im Herzen des deutschen Möbelclusters, fertigen wir unsere Möbel nach den strengen deutschen Auflagen an Arbeitssicherheit, Emissionen und Umweltschutz sowie hohen sozialen Standards.

Für unsere Mitarbeiter bedeutet das kurze Wege und geringe Transportemissionen. Die meisten COR-Mitarbeiter wohnen in der Region, viele kommen mit ihrem Fahrrad zur Arbeit. An unserem Hauptsitz in der Nonenstraße haben wir für Mitarbeiter und Besucher eine E-Ladesäule mit zwei Ladeplätzen installiert, ebenso am COR Haus in der Hauptstraße.

Unser Produktportfolio umfasst hochwertige Sofas, Sessel, Stühle und Tische, die wir in 41 Ländern über den gehobenen Wohnfach- und Objekthandel vertreiben. In Rheda-Wiedenbrück beraten wir Kundinnen und Kunden im COR Haus und damit auf einer eigenen Ausstellungsfläche. In Hamburg, Berlin, Nürnberg, München, Stuttgart und Wien betreiben Franchise-Partner COR-Marken-Stores. Unser Nachhaltigkeitsbericht bezieht sich ausschließlich auf unseren Unternehmensstandort Rheda-Wiedenbrück.

Unsere Absatzmärkte 2020 2021
Deutschland 40,5 45,4
Schweiz 1 % 12 %
Österreich 0,4 1,2
USA 8,3 12,0
Niederlande 40 % 52 %
Belgien 20,7 23,3
Sonstige Länder 8,9 10,9

Lieferanten

Mit vielen unserer Lieferanten verbindet uns eine jahre-, mitunter sogar jahrzehntelange Beziehung. Dreizehn unserer Top-20-Lieferanten (nach Einkaufsvolumen) gehören bereits seit mehr als zehn Jahren zu den Partnern von COR.

Nach Umsatz gerechnet, sind zwei Drittel unserer Zulieferer in Deutschland ansässig, ein Drittel im europäischen Ausland.

Seit 2008 beurteilen wir sämtliche Lieferanten nach unserem Lieferanten-bewertungssystem. Nachhaltigkeitsrelevante Kriterien sind dabei:

  • Räumliche Nähe, kurze Liefer- und Transportwege zur Einsparung von CO2-Emissionen
  • Umweltfreundlichkeit, zum Beispiel Konformität der Materialien mit den Kriterien des Blauer-Engel Umweltzeichens und der REACH-Richtlinie
  • Einsatz hochwertiger Materialien, die eine lange Lebensdauer gewährleisten

In den Jahren vor diesem Berichtszeitraum wurden mehrere Lieferanten von uns ausgewechselt, auch, weil sie die Kriterien des Blauen Engels nicht erfüllen konnten. Im Berichtszeitraum selbst mussten wir keine Lieferanten auslisten. Mit Leder Heller aus dem Weserbergland konnten wir allerdings einen neuen Lieferanten gewinnen, der seine Qualitätsleder nach Blauer-Engel-Kriterien und in nur ca. 110 Kilometern Entfernung von unserem Werk fertigt. Außerdem werden jedes Jahr Lieferanten stichprobenartig von uns nach Risikokriterien bewertet:

  • Risiko infolge von Logistik-/Lieferkette
  • Nachhaltigkeitsrisiko
  • Risiko aus Wettbewerbs-/Marktverhältnissen
  • Personalrisiko
  • Zertifikate

Aus den Komponenten unserer Zulieferer stellen wir in Rheda-Wiedenbrück dann unsere Möbel her. Nur in sehr seltenen Fällen geben wir, um Kapazitätsengpässe zu überbrücken, einzelne Produktionsstufen an Lohnfertiger in der Region weiter. Fast jedes COR-Möbel, das irgendwo auf der Welt seinen Besitzer findet, hat somit seine Wurzeln in der Nonenstraße 12 in 33378 Rheda-Wiedenbrück, Deutschland.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit