Modellpflege, das unbekannte Wesen?

Warum Designs von COR taufrisch bleiben, ist keine Frage von Beauty-Tricks. Wir haben dafür komplette Pflegelinien.

Wer heute ein bejahrtes Fahrzeug nutzt (von Oldtimern einmal abgesehen), muss sich fast dafür entschuldigen. Solche Treue führt selten zum Besitzerstolz. Naheliegender ist, die sprichwörtliche Not in Tugend zu verwandeln. Bei unseren Möbeln verhält es sich genau anders herum. Erstens bleibt unser Design innovativ, weil es zeitlos ist. Manche sagen sogar, es stehe über der Zeit. Zweitens wird es kurz nach seinem Erscheinen nicht von einem Nachfolger überholt, der mit noch stylischeren Gadgets ausgestattet ist. Ein Sitz- oder Polstermöbel aus unserem „Stall“ kann kein Cockpit sein. Es wird seinen Besitzer, egal wie medien-affin dieser sein mag, nicht zum Commander machen. Das „must have“ Gefühl, welches sich beim Anblick unserer Möbel einstellen soll, besteht schlicht darin, gern und lange mit ihm leben zu wollen, es täglich von neuem als schön zu empfinden. Für dieses authentische Produkterlebnis tun wir einiges.

Wie man gutes Design weiter führt

Über die Evolutionsgeschichte von Klassikern wird so oft und so viel gesprochen, dass wir darauf verzichten wollen. Obwohl es am Beispiel Sinus, Swing oder dem berühmten Sofaklassiker Conseta einiges zu sagen gäbe. Lieber konzentrieren wir uns auf einen Fall wie Fino. Ein schlichter, hochwertiger Polsterstuhl mit Formholzschale von Holger Janke, den man 1999 zum ersten Mal besitzen konnte. (Übrigens gehört ein guter Stuhl zu den Assets, den jeder Hersteller einer wettbewerbsfähigen Kollektion anstrebt.)

2015 zeigen wir Fino in einer Form, die wie ein Neuentwurf wirkt. Dafür haben wir (nur) das charakteristische Design der Sitzschale mit ihren durchgängigen, sanft geschwungenen Armlehnen weiterentwickelt. Ein erhöhter Schaumanteil im Sitzbereich und der konische Rücken garantieren anhaltendes Sitzvergnügen. Diese Version für kommende Jahre ist einladend leicht. Weichere Linien erlauben es, das Sitzmöbel auch in den Essbereich zu integrieren. Verschiedene Gestelle, z.B. ein drehbarer Säulenfuß mit Höhenverstellung, unterstützen den Einsatz am Konferenztisch oder Arbeitsplatz. Weitere Varianten sind ein filigranes Drahtgestell oder Varianten in Holz.

Pflegelinie mit Kuschelfaktor

Bei COR hat ein Wort wie „Trend“ fast Hausverbot. Uns interessiert von vornherein die Zukunft. Jeder neue Entwurf muss beweisen, zukunftsfähig zu sein. Auf Anhieb erzielte dieses Ergebnis Mell, als Polstermöbelprogramm mit Sofas und Sesseln in kubischer Form 2013 zum ersten Mal präsentiert. Prädestiniert für den privaten Wohnbereich, erschien im gleichen Jahr die Modellvariante Mell Lounge, innen weicher und üppiger gepolstert. Für 2015 haben wir mit den Gestaltern Jehs+Laub eine weitere Version entwickelt - mit einzelnen oder durchgängigen Sitzkissen, als anschmiegsamer Gegensatz zu den eher strengen Außenflächen. Warum? Korrektes Sitzen ist passé. Lieber lehnen wir uns gemütlich zurück, wechseln die Positionen oder wollen uns einfach nur lang ausstrecken. Dem Wunsch nach einem echten „Kuschelkissen“ sind wir deshalb gern gefolgt.

Kein Anti-Aging-Komplex

Ein zukunftsweisender Entwurf, dem eine anhaltende und intelligente Modellpflege folgt, von dieser Formel sind wir überzeugt. Wir verwenden sie, weil ein hochwertiges, neues Möbel seine Zeit braucht, um Liebhaber zu finden und einen Markt zu erschließen. Erst einige Monate nach seiner Messepremiere wird es veröffentlicht, d.h. im Fachhandel zu sehen sein. Seine Wirkung entfaltet sich dann nachhaltig, in vielen kleinen Schritten. Diesen Prozess beobachten wir sorgfältig, berücksichtigen Lob und Kritik der Händler und Konsumenten. Auch solche Faktoren werden „eingepflegt“.

Wir entwickeln Gutes weiter, wenn das Potential vorhanden, die Zeit dafür reif ist. Produziert wird mit Bedacht, nicht unter dem Druck, alljährlich Lawinen an Neuheiten auszulösen. Wir schenken Ihnen und unseren Möbel Zeit: in einer sorgfältigen Entwicklungsphase, für eine angemessene Positionierung und ein kontinuierliches Wachstum im Verkauf. Von Anti-Aging-Komplexen bleibt verschont, wer seine Modelle hegt und pflegt. Wir freuen uns, wenn Sie dieser Linie folgen.

Weitere Informationen:

COR Sitzmöbel Helmut Lübke GmbH & Co. KG
Berthold Strüve, Marketing Manager
Nonenstraße 12
33378 Rheda-Wiedenbrück, Deutschland
t +49.(0)5242.4102-240
f +49.(0)5242.4102-940
b.strueve@cor.de

Mission Open Space

Individuelles Design mit kollektiver Mission: Objektmöbel von COR erobern den Raum. Die neuen Modellvarianten für kreative Open Space Konzepte sind vielfältig spezifizierbar und ab 2021 im Handel.

Für Objekteinrichter und Wohnexperten: Let's work together!

Alle news