Mission Open Space

Individuelles Design mit kollektiver Mission: Objektmöbel von COR erobern den Raum. Die neuen Modellvarianten für kreative Open Space Konzepte sind vielfältig spezifizierbar und ab 2021 im Handel.

Mit dem Sofa- und Sesselprogramm Floater hat Designerin Pauline Deltour das erste Worklounge-Konzept für COR entwickelt. Der Entwurf hat System: Massivholzrahmen werden mit einer gepolsterten Außenschale, Sitz- und Rückenpolstern sowie Boxen, Regalen oder Ablagen kombiniert. Aktuell wurde das Spektrum individueller Konfigurationsmöglichkeiten erweitert, um alle für den Open Space relevanten Funktionsbereiche abzudecken. Der neue Schreibtisch überzeugt schon als Solist, in räumlichen Abwicklungen tritt er als Teamplayer auf, gemeinsam mit einem neuen Anbaupanel. Loungemodule mit Sofas oder Sesseln (Kommunikationszonen) lassen sich jetzt mit Schreibtischplätzen (Arbeitszonen) durchgängig verbinden. Die Grundkonfigurationen dieser Konzeptlösung haben S- oder U-Form. Unterschiedliche Panels funktionieren als „Links“, um mehrere Module aneinander zu reihen, ähnlich wie bei einem Baukasten. Neben der individuellen Ausstattung der Innenbereiche mit Tischplatten oder Hockern können auch die Außenflächen mit diversen Funktionen belegt werden. Tische, Flatscreens oder Garderobenhaken lassen sich leicht „andocken“, mit zusätzlichen Hockern entstehen temporäre Sitzgelegenheiten für Präsentation oder Diskussion.

Ausführungen: die Standardhöhen des Anbaupanels betragen 90/120 cm, Erhöhungen auf bis zu 180 cm sind serienmäßig möglich. Beim Schreibtisch wird die gepolsterte Außenschale in Höhen von 86/133 cm wahlweise mit furnierten Tischplatten, pulverbeschichteten MDF-Platten oder HPL-Platten ausgestattet. Zwei Stromanschlüsse sind vorhanden, Arbeitsmaterialien verschwinden in einer optionalen schwenkbaren Schublade. Die höhere Modellvariante umfasst zusätzlich ein Regal und kann mit indirekter Beleuchtung geplant werden.

 

Für kommunikative Hot Spots: Drop Stehtische

Objektmöbel gesucht, die auf kleinen Flächen vielen können? Das Möbelprogramm Drop von Pauline Deltour liefert die Lösung in Form horizontal oder vertikal orientierter „Hotspots“ im Raum. Aus dem Grundentwurf eines mobilen Hockers, der Radien aus Stahlrohr mit einem Polsterkern kombiniert, sind bereits Weiterentwicklungen mit schlanken Polsterbänken und Barhockern entstanden. Korrespondierend dazu wurde die Modellfamilie jetzt um einen Stehtisch in gleicher Formensprache ergänzt. Tischplatten und Metallgestelle in homogenen Farben betonen die puristische Ästhetik des Entwurfs. Ausführungen in Kontrastfarben erlauben es, individuelle Akzente zu setzen. Die Stehtische sind in einer Höhe von 110 cm erhältlich, der Radius beträgt 80 cm.

 

Beflügeln das Sitzgefühl: Alvo Barhocker

Anhaltender Sitzkomfort und Entspannung, selbst an Tresen oder Bar? Für die hohe Kunst des Sitzens ist der üppig gepolsterte Alvo Stuhl des Designerduos Jehs+Laub jetzt weiterentwickelt und als äußerst bequemer Barstuhl gestaltet worden. Korrespondierend zu der feinen, leicht federnden Außenschale hat das Sitzmöbel ein ebenso filigranes wie stabiles Metallgestell in 71/82 cm Höhe. Gemütlich zurücklehnen kann man sich dann auf einem voluminösen Kissen. Dank einer dreifachen Faltung wird auf herkömmliche Einzelpolster für Sitzfläche, Rücken- und Armlehnen verzichtet. Wer dabei an Flügel denkt, liegt bzw. sitzt goldrichtig. Alvo Barstühle sind drehbar und werden wahlweise mit einer Rückholmechanik ausgestattet. Ausführungen: Kunststoff-Sitzschale in Weiß/Schwarz, Metallgestell mit Pulverbeschichtung in Weiß/Schwarz, Bezüge in allen Stoffen und Ledern der COR Kollektion.

 

Blendend ausgestattet: neue Varianten für Level Tische

Statt eines statischen Tischmodells hat Uwe Fischer mit Level einen höhenverstellbaren Werk-Tisch entwickelt. Die Arbeitsplatte liegt auf Stativen; eine optisch leicht wirkende Konstruktion, die Mobilität signalisiert. Level steht überall dort, wo ein funktionaler Tisch gebraucht wird und lässt sich mit Bänken, Stühlen oder Barhockern kombinieren. Open Space Konzepte setzen auf Transparenz. Und doch gibt es Momente, in denen man lieber allein, zumindest leicht abgeschirmt von der Umgebung arbeiten möchte. Solche Rückzugsmöglichkeiten schaffen die neuen, winkelförmigen Polsterblenden in 82x53 cm Breite und 50 cm Höhe. Seitlich rechts oder links an die Tischplatte montiert, entsteht ein ästhetischer Sichtschutz – schön und diskret. Ausführungen in allen Stoffen und Ledern der COR Kollektion.

 

 

 

Contract News 2020/21 on Tour

Messen fallen aus, Begegnungen sind eingeschränkt und persönlicher Austausch nur auf Abstand möglich. So haben wir uns dieses Jahr sicherlich nicht vorgestellt. Da bleibt nur eins: unser Leben und Arbeiten anzupassen, das Beste aus der Situation zu machen. Und so werden die diesjährigen Contract Produktneuheiten eben nicht auf der Orgatec, sondern auf Pop-Up Ausstellungsflächen, bei unseren Fachhandelspartnern und in unserer Objektausstellung im COR Haus zu sehen sein.

Für Objekteinrichter und Wohnexperten: Let's work together!

Erleben Sie die komfortable Vielfalt von Conseta. Mit ausgesuchten Konfigurationsbeispielen zum Anschauen, Anfühlen und Probewohnen. Neu bei bühler einrichtungen in Friesenheim. Weitere Informationen...