COR

Neuheiten 2016

Wie viel Architektur braucht die Sitzkultur? Unsere Antwort darauf sind die neuen Polstermöbelkonzepte PILOTIS und TRIO. Ihr Debut geben auch der Sessel CORDIA LOUNGE und der Massivholztisch DELTA. Zwei Regale erweitern das Polsterprogramm ELM. Das Sofa MELL überrascht mit einer neuen Modellvariante.

Niemand steht gern in der Ecke, noch weniger gern wird man an die Wand gestellt. Warum sollten nicht auch Polstermöbel im Zentrum stehen - als echter Lebensmittelpunkt? Weil man auf ihnen eben nicht mehr thront, sondern allein, mit Freunden oder der Familie genau das tut, wonach einem gerade ist: Lesen, Fernsehen, Plaudern, am Laptop arbeiten oder einfach nur Entspannen! Mit dieser Aufgabenstellung haben sich die Designer von Metrica im Auftrag von COR befasst und PILOTIS geschaffen, ein überraschend neues Sitzmöbelkonzept mit architektonischer Peripherie. Diese entsteht aus diversen runden oder eckigen Beistelltischen, regalähnlichen Ablageflächen und Hockern fast wie von selbst. Das innovative Polstermöbelkonzept umfasst üppige Sofa- und Liegenelemente (auch mit interessanten Schrägflächen), gepolsterte Rückenaufsätze sowie kuschlige Rücken- oder Armlehnkissen. Dabei überrascht PILOTIS mit einer filigranen Fußlösung; wobei man auch an die Pfeilerkonstruktionen von Le Corbusier denken darf. Ausführungen in Stoff und Leder, Beistelltische und Regalflächen in Holz oder Lack in Wunschfarben, Fußvarianten in Metall.


Ein intelligentes Sitzmöbel für einen unkonventionellen Lebensstil? Schon der Erstentwurf (Design: team form ag, 1972) war so zukunftsweisend, dass sein charakteristisches Design mit den Grundelementen von rund 1 Meter x 1 Meter und typische Details wie die doppelte Außennaht auch unser neues TRIO Programm prägen. Modern weiterentwickelt haben wir sein Innenleben mit einem hochwertigen Holzgestell aus Buche. Sitzhöhen und Sitztiefen sind zeitgemäß angepasst. Ein Einschlagkeder vereinfacht das Reinigen oder Wechseln der Bezüge. Die Unterseiten der Rücken- und Armlehnen haben Spezialvliese, um bei freien Umgruppierungen immer wieder festen Halt auf den Polstern zu erzielen. Zeitlos modern bleibt auch das Konstruktionsprinzip: Die drei Grundmodule (Sitzelement, Rücken- und Armlehne) sind nicht fest verbunden, mit nur wenigen Handgriffen entstehen immer wieder neue Konfigurationen. Ausgezeichnet mit dem „ICONIC AWARD: Interior Innovation“ in der Kategorie “Best of Best” 2016 (Ausstellung parallel zur imm cologne auch im Kölnischen Kunstverein).


Führungsposition entspannt besetzt: In dem neuen CORDIA LOUNGE Sessel sitzt es sich gemütlich und leger. Dieser erweitert die erfolgreiche Modellfamilie aus Stühlen, Cocktail- und Konferenzsesseln jetzt um einen größeren, tiefen Loungechair mit sanft gestütztem Kopfbereich und passendem Hocker. Ein voluminöses, gepolstertes Sitzkissen sowie ein durchgehendes Rückenkissen dienen der Bequemlichkeit. Die verstellbare Kippmechanik erlaubt verschiedene Positionswechsel. Zum komfortablen, weichen Innenleben kontrastiert die schlanke Sitzschale, die dem Sessel seine typisch-elegante Silhouette verleiht. Ausführungen in Stoff und Leder, Design: Jehs+Laub


Kann ein Tisch schweben? Erstmals in der Modellgeschichte von COR erscheint mit DELTA ein mehr als filigran verarbeiteter Massivholztisch in schlanker Optik, der in Längen von 180 - 280 cm oder als runder Tisch mit einem Durchmesser von 120 cm als Unikat gefertigt wird. Die innovative Designidee? Zierliche Tischbeine, deren Außenkanten sich auf nur 2 cm verjüngen, werden mittels einer „Schwalbenschwanz-Verbindung“ in die Tischplatte eingeschoben. Sie erzielen eine hohe Stabilität auch bei großen Abmessungen der Tischplatte, der Gesamtentwurf bleibt optisch stets filigran. Das neue Tischmodell, ausgeführt in Esche, Eiche und Nussbaum, ist mit allen Stuhlmodellen kombinierbar und nicht nur ästhetisch ein echtes Liebhaberstück. Design: kräling_lübke


Auch die MELL-Kollektion, bestehend aus den Programmlinien MELL und MELL LOUNGE mit Polstersofas, Sesseln und Tischen, ist erweitert worden. Jehs+Laub haben das kubisch geformte MELL Sofa mit weichem Innenleben noch komfortabler gemacht, indem die Rückenhöhen der 2- und 3-Sitzer-Sofas auf 75 cm erhöht worden sind; als ideales Maß für alle Besitzer mit einem echten Anlehnungsbedürfnis.


ELM, das von den Ländern Skandinaviens inspirierte Sitzmöbel, ist von seinen Gestaltern fast noch einmal neu erfunden worden; genauer gesagt die Art und Weise, wie man mit diesem Polstermöbel „wohnt“. Die Idee des massiven Sichtholzgestelles aufgreifend, haben Jehs+Laub ein flankierendes Regal geschaffen, dessen Elemente seitlich oder hinter den Sofas positioniert werden können. So rückt alles in Griffweite, was zum behaglichen Verweilen auf den Polstern benötigt wird. Oder es entsteht gleich eine komplette Wohnlandschaft, die frei im Raum stehend eingerichtet werden kann. Bezüge in Stoff und Leder, Sichtholzgestell und Regalelemente in Eiche oder Nussbaum. Design: Jehs+Laub

 

Weitere Informationen:

COR Sitzmöbel Helmut Lübke GmbH & Co. KG
Berthold Strüve, Marketing Manager
Nonenstraße 12
33378 Rheda-Wiedenbrück, Deutschland
t +49.(0)5242.4102-240
f +49.(0)5242.4102-940
b.strueve@cor.de

Ein Solo für den Sitzplatz? Mit Flint und Roc erscheinen gleich zwei neue Einzelsessel zum Wohnjahr 2017. Auf der Eckbank Mell kann sogar ein ganzes Ensemble sitzen. Liebhaber großzügiger Sofas machen es sich auf Pilotis bequem. Und wer gern in...

Kulinarische Kompositionen schmeicheln den Sinnen, ein geschmackvolles Interior Design tut das seine. Wohnen à la COR? Unser Styleguide zur imm cologne 2017 bringt (neue) Genießer auf den Geschmack.