COR

Frischer Wind für Münchens Wohnkultur

Neues COR interlübke Studio in München unter Leitung von Jürgen Franke - Standort für Liebhaber des Exklusiven und junge Designbegeisterte – Möbel sind Familiensache

Seit 1956 hat die Unternehmerfamilie Franke (casamöbel) die Münchner für design-orientiertes Wohnen mit COR und interlübke begeistert;  ein Modell mit Zukunft: Jürgen Franke (46) verleiht dem neu eröffneten COR interlübke Studio in der Rosenheimer Straße 145i seine eigene Handschrift und präsentiert auf rund 500 qm Ausstellungsfläche eine Topkollektion beider Marken, ergänzt um Occhio-Leuchten, Massivholztische von ZOOM by Mobimex und Schönbuch-Garderoben. Seine Konzeptidee „Urban Living auf hohem Niveau“ greift den Lebensstil der bayerischen Metropole auf – „jenseits von Prunk und Chichi.“ Bewusst haben Hersteller und Betreiber den Standort Rosenheimer Straße mit besten Verkehrsanbindungen gewählt. Dazu Leo Lübke, Geschäftsführender Gesellschafter COR und interlübke: „Dieser Stadtteil inspiriert; Kultur, Medien, Agenturen und die gute Infrastruktur verleihen ihm ein lebendiges Flair.“

 

Stern des Südens

 

Einladende Schaufensterflächen, dahinter phantasievoll arrangierte Themeninseln zum Wohnen und Schlafen auf nahezu durchgängigen Flächen schicken auf Entdeckungsreise. „Die Mischung macht’s“, begründet Jürgen Franke sein Einrichtungskonzept, „wir beraten etablierte Kunden mit exklusivem Anspruch ebenso wie die jungen Designbegeisterten. Dabei schöpfen wir aus den Stärken beider Marken, ihrer Qualität und Vielfalt.“ Ob Einzelmöbel oder Einrichtungskonzept: Jeder Wohnwunsch wird als Unikat verwirklicht, individuell geplant in den Größen, Materialien, Funktionen und Farben. Dazu Leo Lübke: „Sich einzurichten bleibt eine ganz persönliche und intime Sache. Dieses Bedürfnis erfüllen wir als Hersteller an jedem Ort der Welt.“ Zugeschnitten auf den Standort mit seinem fast italienischen Lebensgefühl ist das Studio hell, transparent und mit warmen Farbakzenten (Rosa, Aubergine, Gelb- und Blautönen) gestaltet worden. „Umbauter Raum ist kostbar, vor allem bei uns“, erklärt Jürgen Franke, „deshalb fördern wir eine leichte, moderne klare Linie, die auch kleinere Wohnungen großzügig wirken lässt.“

 

Möbel sind Familiensache

 

Was bei Einrichtungen zählt, gilt erst recht für den Einrichter: Jürgen Franke gestaltet Räume aus Passion schon von Kindheit an.  Im elterlichen Betrieb (casamöbel) lernte er den Beruf „von der Pike auf“ und arbeitete dort fünfzehn Jahre. Zu den Stationen des möbelbegeisterten Betriebswirtes gehören Unternehmen wie Vitra und Tecno in Mailand, er ist erfahren im Aufbau von Möbelfachgeschäften (Thalmeier in Erding) und Handelsunternehmen. „Die Familiarität mit inhabergeführten Firmen wie COR und interlübke ist typisch deutsch“, sagt er mit einem Augenzwinkern, „das gegebene Wort zählt, Qualität und Entwicklung sind top und verlässlich.“ In guter Tradition, mit besonderer Hand für den Wow-Effekt, was Farben, Formen und Accessoires anbelangt, so lässt sich einer von Münchens bestvernetzten Wohnexperten charakterisieren. Bei dem intimen Prozess, Menschen zu beraten und schöner wohnen zu lassen, kommen ihm seine Begeisterungsfähigkeit und internationalen Erfahrungen zugute; nicht zu vergessen ein engagiertes Team, zu dem auch Oliver Gann (von FORUM-Einrichtungen, Memmingen) und seine Ehefrau Anke Franke (Hotelfachfrau, u.a. im Hotel Bayerischer Hof) im Hintergrund gehören: „Unter den Studiogästen sind regelmäßig auch unsere drei Kinder.“

 

 

Kollektion COR im Münchner Studio

BAHIR (Sofa), CONSETA (mit neuer Liege, Eckelementen und -wangen), CORDIA Sessel, ELM (Polstermöbel mit Sichtholzgestell, neu 2014), FINO-Stühle, JALIS (Sofagruppe, Stühle, Barhocker), MELL/MELL LOUNGE (Polstermöbelprogramme), OVO Sessel, QUANT (Bank, Sessel, Stühle, Tisch), RAWI (Sofa, Sessel, Stühle, Tisch), ROB (Funktionssessel), SINUS-Freischwinger, SHRIMP (Loungechair, Sessel, Stühle)

 

 

Kollektion interlübke im Münchner Studio

Schranksysteme collect (Universalprogramm für das ganze Haus, neu 2014) und base; Regale: grid (Premiere 2014), studimo (2014 mit neuen Fronten/Funktionen, stand-alone oder mit Raumteilerfunktion, bookless (verschiebbar) mit Raumteilerfunktion; Kommoden: cube-Serie, gap/fine/play/change und mell (neu 2014), Betten: mell (neu 2014), jalis und nocto plus

 

 

Über COR und interlübke

Die inhabergeführten Familienunternehmen COR (seit 1954) und interlübke (seit 1937) haben ihren Standort in Rheda-Wiedenbrück und produzieren ausschließlich in Deutschland. Beide Marken sind weltweit über mehr als 600 Fachhandelspartner distribuiert. COR und interlübke Studios befinden sich in Hamburg/stilwerk, München, Paris, Köln, Wiesbaden, Nürnberg und Wien. interlübke ist Spezialist für Lack und Oberflächen inkl. Sonderanfertigungen mit hoher Industriekompetenz. Der Sitzmöbelhersteller COR ist Experte für Sitzkomfort und manuelle Fertigung. Projektbezogen kooperieren die Unternehmen in der Ausstattung von hochwertigen Immobilien (Hotels, Banken, Airlines) und dem öffentlichen Raum (Museen, Hallen und Arenen).

 

Weitere Informationen:

COR Sitzmöbel Helmut Lübke GmbH & Co. KG
Berthold Strüve, Marketing Manager
Nonenstraße 12
33378 Rheda-Wiedenbrück, Deutschland
t +49.(0)5242.4102-240
f +49.(0)5242.4102-940
b.strueve@cor.de

Auch im neuen Apartimentun am Hamburger Mittelweg entfalten wir unsere besten Seiten.

In limitierter Auflage, als exklusive Designedition! Ab dem 7. Februar ist unser Klassiker Sinus, 1976 von Adolf & Schröpfer entworfen, unter den Manufakturen-Schätzen im ZEITSHOP zu finden!