COR

Deutsch-österreichisches = internationales Wohnvergnügen

Freuen Sie sich auf die COR und interlübke Kollektion zur Wohnen & Interieur 2016, Aussteller: COR interlübke Studio Wien! Wie gut sich Sitz- und Polstermöbel von COR mit den Wohn- und Schlafraummöbel von interlübke kombinieren lassen, zeigt Geschäftsführer Reiner B. Mortensen im exklusiven Wiener „COR interlübke Studio“. Auf der diesjährigen Messe „Wohnen & Interieur“ vom 05. bis 13. März präsentiert er mit den Neuheiten beider Marken internationale Wahlverwandtschaft im Interior Design - und echtes Wohnvergnügen, nicht nur zum Frühling.

 Gerade erst vom Debut vor internationalen Premierengästen zur imm cologne zurück, präsentieren sich die neuen Modelle als Inspiration für neues Wohnvergnügen in Österreich. In ihrem unverwechselbaren COR- und interlübke-Design sind sie so vielseitig schön wie flexibel einsetzbar. Dies ist nur einer der Gründe, die Marken in exklusiven Studios gemeinsam zu zeigen, obwohl beide unabhängig voneinander bestehen. An der angewandten Wohnkunst eines Studioinhabers wie Reiner B. Mortensen liegt es dann, ideale Ausstellungskonzepte für den Standort zu entwickeln (durchgehend gezeigt in den Wiener Tuchlauben 21) oder für ein Messehighlight wie die „Wohnen & Interieur 2016“ ganz besondere Attraktionen zu kreieren.

Als Hommage an die Metropole Wien inspiriert der temporäre Showroom die Messegäste zu urbanem Wohnen mit persönlicher Note. So präsentiert sich interlübkes Designklassiker studimo als moderne, architektur-orientierte Regalkonfiguration zusammen mit dem neuen Polstermöbelprogramm PILOTIS, das gestalterisch Anklänge an Le Corbusier wecken darf. Der neue CORDIA-Sessel (Bezüge in der ebenfalls neuen Lederkollektion von COR) flankiert einen filigranen Sekretär aus dem mell-Programm von interlübke; typisch dafür die fein ausgearbeiteten Details und eine elegante Linienführung im Gesamtdesign. Diese findet sich auch bei einem mell-Sideboard, das zum Raumteiler wird. Seine sanft schimmernden, Muschel-farbenen Lackoberflächen werden durch eine individuell gestaltete Akzentplatte in Risseiche betont. Zu einem Ausflug in die Metropole Tokio lädt dann das neue Element-Polsterprogramm TRIO ein, betont graphisch in Schwarz-Weiß gehalten. Aus nur drei Grundelementen entstehen spielerisch immer wieder andere, neue Sitz- und Liegenlandschaften. Oder setzen Sie beim Wohnvergnügen mehr auf Sonne und damit auf Gelb? À propos: Setzen mit Gewinn können Sie auch auf JALIS und die Aktion 5+1. Beim Erwerb von sechs Polsterstühlen kommt einer als „Frühlingsbouquet“ gratis ins Haus. Schnellentschlossene wiederum freuen sich auf das Sideboard-Programm mell TIME. Die weißen Stauraummöbel in diversen Modulen kommen schon 14 Tage nach Auftragseingang vom interlübke-Werk aus zu Ihnen ins Haus. Bei aller Inspiration und neuem Wohnvergnügen verlangt es Sie zum Schluss vielleicht nach einer Relaxzone. Reiner B. Mortensen und sein Team laden auch dazu ein – in den komfortablen Designklassiker SINUS mit schwingenden Federstahlkufen, dieses Mal ganz „pretty in black“.

Wohnen & Interieur, 05. bis 13. März 2016, Messeplatz 1, Wien

Aussteller: COR interlübke Studio Wien, in Halle D, Messe Wien
Hersteller: COR Sitzmöbel Helmut Lübke GmbH & Co. KG; interlübke/Lübke GmbH

Kontakt COR interlübke studio GmbH

Reiner B. Mortensen
Geschäftsführung
Tuchlauben 21
A-1010 Wien
T. +43(0)1 532 0702
wien@cor-interluebke.at

Weitere Informationen:

COR Sitzmöbel Helmut Lübke GmbH & Co. KG
Berthold Strüve, Leitung Marketing
Nonenstr. 12, 33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel. +49.(0) 5242.4102-240
Fax +49.(0) 5242.4102-940
b.strueve@cor.de

Ein Solo für den Sitzplatz? Mit Flint und Roc erscheinen gleich zwei neue Einzelsessel zum Wohnjahr 2017. Auf der Eckbank Mell kann sogar ein ganzes Ensemble sitzen. Liebhaber großzügiger Sofas machen es sich auf Pilotis bequem. Und wer gern in...

Kulinarische Kompositionen schmeicheln den Sinnen, ein geschmackvolles Interior Design tut das seine. Wohnen à la COR? Unser Styleguide zur imm cologne 2017 bringt (neue) Genießer auf den Geschmack.