COR

Interview

Welcher Stoff für
welches Möbel?

Helen Biermann, Diplom-Designerin und Kundenberaterin im COR Haus, über den richtigen Bezug zum Sitzmöbel.


Helen Biermann, Diplom-Designerin und Kundenberaterin im COR Haus

Wenn ein Kunde Sie nach dem idealen Stoff für seinen Stuhl oder sein Sofa fragt: Was antworten Sie ihm? 


 

Dass es auf diese Frage keine pauschale Antwort geben kann! Denn welcher Stoff zu einem Sitzmöbel passt, hängt unter anderem vom Design des Modells, seinem Einsatzort und seiner zukünftigen Nutzung ab. Bei einem COR Sofa im Konferenzraum einer Konzernzentrale beispielsweise sind ganz andere Stoffqualitäten gefragt als beim gleichen Modell im Wohnzimmer einer Familie mit vielen Kindern. Ein weiterer Aspekt: Gibt es Tiere im Haushalt? Dann sollte man mit grobmaschigen Stoffen eher vorsichtig sein. Werden Stuhl oder Sofa wiederum im Wintergarten oder vor großen Fenstern platziert, empfehle ich Stoffe mit hohem Lichtechtheitsgrad. Und wer es sehr pflegeleicht mag und einen Bezug auch mal selbst waschen will, ist mit synthetischem Gewebe vermutlich besser bedient als jemand, dem die hochwertige Anmutung einer Schurwolle wichtiger ist. Wer sich für einen edlen Kaschmirpullover entscheidet, muss bei Gebrauch und Pflege ja auch gewisse Vorsicht walten lassen. All das gilt es bei der Auswahl zu berücksichtigen.


Stoffmuster warten in der Musterstube auf ihre Verwendung.


Charaktervolle Oberflächen und dezente Farbspiele entstehen durch besondere Webtechniken und Garne.


 

Oha! Da kommen Geschmacksfragen vermutlich erst zu allerletzt.


 

Ganz im Gegenteil! Geschmack und Vorlieben des Besitzers spielen eine ganz entscheidende Rolle. Das Gute ist: Unter mehr als 430 verschiedenen Stoffen in der COR Kollektion findet sich für jedes Möbel, jeden Zweck und jeden Geschmack mehr als ein passender.


 

Nach welchen Kriterien wählen Sie die Stoffe für die COR Kollektion aus?


Helen Biermann, Diplom-Designerin und Kundenberaterin im COR Haus

Es gibt immer wieder interessante neue Designs und Farben, von denen wir uns jede Saison eine ganze Reihe anschauen. Aber nur sehr wenige von ihnen schaffen es in unsere Kollektion. Grundsätzlich wählen wir nur Stoffe mit guten Werten in puncto Lichtechtheit, Scheuerfestigkeit, Pilling und Abrieb, denn unsere Kunden sollen ja lange Freude an ihnen haben. Außerdem muss der Hersteller unsere Anforderungen an Liefertreue und -pünktlichkeit erfüllen. Und schließlich absolviert jeder Stoff-Kandidat einen intensiven Testlauf durch unsere Näherei und Polsterei, wo die Kollegen schauen, ob er sich so gut verarbeiten lässt, wie wir es von einem COR Bezugsstoff erwarten.


Moodboard als Inspiration für neue Stoffdesigns


Lindgrün? Grasgrün? Mossgrün? Das rohi-Farbarchiv beherbergt unzählige Schattierungen.


 

Was auffällt: Die COR Kollektion umfasst weniger knallbunte Farben und kaum Muster.


 

Ich persönlich mag kräftige Farben und Muster! Aber es ist nun einmal etwas ganz anderes, ob man sich eine Bluse mit floralem Muster zulegt oder seine Sitzgarnitur damit beziehen lässt. Die eine trägt man einen Sommer lang, die andere wird einen über viele Jahre hinweg begleiten. Viele unserer Kunden wählen für ihre Bezüge daher unbunte Farben und setzen Akzente durch bunte Kissen und Decken.


 

Was tun Sie, wenn Kunden sich angesichts der großen Auswahl nicht entscheiden können?


Über 400 Stoffe verleihen jedem unserer Möbel einen individuellen Look.

Mitunter geben wir ihnen Stoffmuster mit nach Hause, die sie dort einfach mal in Ruhe auf sich wirken lassen können. Manche kommen auch zwei- oder dreimal zum Beratungsgespräch, bevor sie sich letztendlich entscheiden. Aber letztlich findet in der COR Kollektion jeder genau den Stoff, der ihn glücklich macht.